home

2018 - Gemeinschaftshaus Jesenwang

 

"Breznknödl-Deschawü"

Ein lustig-heiterer Schwank in 3 Akten von Ralph Wallner

Ignaz Igel dreht fast durch. Er kann schon keine Breznknödl mehr sehen. Der Romanschreiberling muss ein und denselben Tag immer wieder neu erleben.

Täglich erscheinen die gleichen Personen vom Dorf, die täglich exakt dieselben Fragen stellen und immer wieder gibt es Breznknödl, Breznknödl, Breznknödl.

Und jeden Tag muss er erneut „Nein“ sagen zu den Heiratsplänen seiner zintigen Tochter und zu den Plänen des Dorfes, seine Wiese zu erstehen.

Vielleicht bildet er sich das alles auch nur ein! Oder ist es doch wahr? Oder treibt man ihn gekonnt in den Wahnsinn? Der Wahnsinn hat aber gerade erst begonnen….

 

Wir freuen uns auf Ihr Kommen und wünschen viel Vergnügen.

 

 

Reisen Sie mit uns in der Zeitschleife und besuchen  Sie unsere Aufführungen am 17./18./23./24. und 25. März 2018 im Gemeinschaftshaus Jesenwang.

Für sie auf der Bühne:

Stefanie Oberbacher, Astrid Hillebrand, Bärbel Huber, Katharina Wörle,  Alexander Meßner, Bernhard Huber, Florian Stangl und Werner Winkler.

Regie: Stefanie Oberbacher
Souffleure: Christian Oberbacher und Roswitha Reichenbach
Bühnenbau: Hubert Zacherl, Hans Schellmann, Dieter Mahler, Konrad Hillebrand, Simon Wörle, Werner Böck und Wolfgang Oberbacher
Maske: Valentina Horn und Simone Liedl
Foto und Film : Margit Mahler und Anton Reichenbach

Fr + Sa : Beginn: 19:30 Uhr  - Einlass jeweils ab 18:00 Uhr

So        : Beginn: 18:30 Uhr  - Einlass  ab 17:30 Uhr 

Kartenvorverkauf und Reservierung:

TSV-Vereinsbüro, Innozenz-Stangl-Weg 2, Telefon 08146/7680

Sonntag, 11.03.2018  18:00 Uhr - 19:30 Uhr

 

Ab Montag, 12.03.2018 telefonische Reservierung bei Katja Böck unter 08146/997049 jeweils von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr.